Rock ’n’ Roll Koch Jérôme Eckmeier bittet zu Tisch

Wir haben uns mit Starkoch Jérôme Eckmeier zusammengetan und einige wunderbare Rezeptvideos abgedreht. Hier unser erstes Video.

Bunte knackige Salate der Saison mit PURYA! Super Sprouts Buchweizen

Zutaten (für 4 Personen)

Mangosoße:
350 g Mango-Stücke im Glas
1 TL Weißweinessig
2 EL Agavendicksaft

Salat:
1/2 kleiner Rotkohl
1/2 Eisbergsalat
1 Möhre
1/2 Gurke
400 g Kirschtomaten
100 g Mungobohnensprossen
4 TL PURYA! Super Sprouts – Bio Buchweizen gekeimt
4 kleine Zweige Rosmarin

Salatdressing:
1 Orange
1 EL körniger Dijonsenf
1 EL Weißweinessig
3 EL PURYA! Bio RAW Kürbiskernöl
1 TL Meersalz
1/2 TL Pfeffer schwarz gemahlen

Tempeh:
20 ml Rapsöl
400 g Tempeh
2 TL Curry
30 ml Sojasoße
1 TL Agavendicksaft

Zubereitung (25 Minuten)

Für die Mangosoße die Mangos mit der Flüssigkeit aus dem Glas pürieren. Den Weißweinessig und den Agavendicksaft dazugeben und in einem kleinen Topf zur Hälfte einköcheln lassen und zur Seite stellen.

Rotkohl vierteln, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden. Den Eisbergsalat vierteln, den Strunk entfernen und den Salat in mundgerechte Stücke zupfen. Möhre und Gurke waschen, schälen und in feine Streifen schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Mungobohnen in ein Sieb gießen und gut abspülen.

Die Orange halbieren und auspressen, den Saft in eine Schüssel geben. Dijonsenf, Weißweinessig, Kürbiskern.l zugeben und alles mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken. Rotkohl, Eisbergsalat, Möhrenstreifen, Gurkenstreifen, Kirschtomaten und Mungobohnensprossen mit dem Dressing vermengen und zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, den Tempeh halbieren und in 2 cm Stücke schneiden und von allen Seiten kross anbraten Curry dazugeben, mit der Sojasoße ablöschen und den Agavendicksaft dazugeben, alles sehr gut vermengen. Den Salat mittig auf einem Teller anrichten und den gekeimten Buchweizen und die Mungobohnensprossen über den Salat geben. Den gebratenen Tempeh und die Mangosoße dazugeben, mit Rosmarin garnieren und servieren.

Profitipp

Alle Zutaten des Salatdressings in ein Glas mit Schraubdeckel geben und kräftig schütteln, so wird das Dressing gut vermengt – lässt sich wunderbar zur Uni, Büro etc. transportieren und der Salat bleibt so länger knackig!

Geschichtete Waldbeeren mit pflanzlichem Quark und gekeimten PURYA! Super Sprouts Leinsamen

Zutaten (für 4 Personen)

800 g pflanzlicher Quark
100 ml Hafersahne
1 Msp gemahlene Vanille
400 g Waldbeeren (TK), nicht angetaut!
4 TL Agavendicksaft
4 TL PURYA! Super Sprouts – Leinsamen gekeimt
4 Blätter Minze

Zubereitung

Den pflanzlichen Quark mit der Hafersahne und der gemahlenen Vanille cremig rühren. Einige Löffel der Quarkspeise in ein breites Glas geben und mit den noch gefrorenen Waldbeeren schichten, jeweils einen Teelöffel gekeimte Buchweizen und etwas Agavendicksaft dazugeben, auf die letzte Schicht Quark éinen Teil der Waldbeeren geben, zum Schluss einen Teelöffel gekeimte Leinsamen geben und mit der Minze garnieren.

Das Dessert muss wegen der Waldbeerem mindestens 3 Stunden durchziehen.

Profitipp

Lässt sich wunderbar einen Abend vorher zubereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren.

Wrap aus gekeimten PURYA! Super Sprouts Quinoa, gefüllt mit knackigem Gemüse und einer leichten Kräuter-Knoblauchsoße

Zutaten (für 4 Personen)

Wraps:
250 g Mehl 1050
100 g PURYA! Super Sprouts – Quinoa gekeimt
12 g Backpulver
1 TL Salz
1 Prise Zucker
2 EL Olivenöl
200 ml Wasser (lauwarm)

Soße:
2 Knoblauchzehen
125 g Cashewkernbruch
90 ml Wasser
Saft einer halben Zitrone
1 TL Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer

Gemüse
4 kleine rote Scharlotten
5 mittelgroße Möhren
1/2 Gurke
1/2 Zucchini
200 g Zuckerschoten
250 g Kirschtomaten
1/2 Bund frische Minze
30 ml Rapsöl
2 TL Agavendicksaft

Zubereitung

Mehl, PURYA! Quinoa gekeimt, Backpulver, Salz und Zucker gut miteinander verrühren. Olivenöl und Wasser zugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Den Teig 40 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen und zusammen mit dem Cashewkernbruch, Wasser und dem Zitronensaft in einen Mixer geben und zu einer cremigen Konsistenz mixen und herzhaft mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken, den Backofen auf 80°C vorheizen.

Den Teig in ca. 4 gleich große Stücke teilen und auf einer bemehlten Fläche ganz dünn ausrollen. Eine beschichtete 28 cm Pfanne OHNE Öl erhitzen und darin die Wraps 2 Minuten von jeder Seite goldbraun backen und im vorgeheizten Backofen warm halten.

Schalotten, Möhren, Gurke, Zucchini und Zuckerschoten waschen und in 3 cm lange Streifen schneiden, die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Minze waschen, trocknen und fein hacken. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Gemüsestreifen und die halbierten Kirschtomaten kurz andünsten, die gehackte Minze und den Agavensaft zugeben.

Die Wraps mit der Cashewcreme bestreichen und mit dem Gemüse füllen, rollen und servieren.

Rezepte, die uns besonders gefallen

PURYA! vegan Protein Pfannkuchen

Zutaten (8-10 kleine Pfannkuchen)

130 g. Mehl
2 El PURYA! vegan Protein Drink Pulver Banane-Baobab
1 El PURYA! gekeimte Leinsamen
1 El Ahornsirup oder Agavensaft 125 ml Pflanzendrink (z.B. Soja Drink, Hafer Drink, Reis Drink etc)
1⁄2 El Backpulver
1 Prise Salz
Zubereitung Rühre die gekeimten Leinsamen mit 2 EL heißem Wasser an und lasse die Leinsamen einige Minuten aufquellen. Nun füge den Pflanzendrink und Ahornsirup hinzu und vermenge es gut. Erhitze eine Teflonpfanne mit etwas Öl. Nun gebe 1 EL des Teigs in die heiße Pfanne und backe den Pfannkuchen aus. Wende den Pfannkuchen kurz, bis beide Seiten leicht gebräunt sind. Serviere den Pfannkuchen sofort und garniere ihn mit Deinen Lieblingsfrüchten und je nach Geschmack mit etwas Ahornsirup.

Smoothie Bowl mit PURYA! Super Greens und Chia-Samen

Zutaten (1 Portion)

Smoothie

1 TL PURYA! Super Greens

1 große Banane

1/2 Tasse Kokosmilch*

1 Handvoll frische Ananasstücke

* oder alternativ: eine zusätzliche Banane mit etwas Wasser oder Pflanzendrink

Topping 

frische Feige
Handvoll Himbeeren
Handvoll Blaubeeren
1 EL Goji Beeren
1 EL rohe Kakao Nibs
1 EL PURYA! Chia Samen
1 EL Kokosnussraspeln
etwas Orangenschale
etas Hanfsamen
frische Minze

Zubereitung

Gebe alle Smoothie Zutaten in einen Mixer und mixe die Zutaten bis sie glatt sind.
Gieße die Flüssigkeit in eine Schüssel und belege sie mit den Toppings. Am besten sofort servieren.

Das Obst kannst du natürlich auch immer der Saison anpassen.

PURYA! Protein Dinner

Knoblauch-Kartoffelbrei mit Sonnenblumen Protein – serviert mit pikantem Tofu und grünen Bohnen

Zutaten (2 Portion)

Kartoffelpüree

4 große Kartoffel (600 g)
2 EL PURYA! Sonnenblumen Protein
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
1/4 EL pinkes Himalaya Salz (oder jedes andere Salz)
8-10 EL ungesüsster Pflanzendrink (z.B. Soja, Reis, Hafer, Dinkel Drink)

Tofu Marinade 

200 g Tofu
2 EL Sojasauce
2 EL Olivenöl
1 kleine Chilischote (wer mag) oder etwas Chili Pulver
2 Knoblauchzehen, ausgepresst
2 cm frischer Ingwer, gerieben
1 EL Süße deiner Wahl, z.B. Dattelsirup, oder Ahornsirup oder brauner Zucker)
4 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 -2 El getrockneter oder frische Thymianblätter

Topping

200 g grüne Bohnen (frisch oder gefroren)
Sprossen
geröstete Sonnenblumenkerne
frisches Grün (Feldsalat, o.ä.)

weitere Zutaten
ca. 60 g Mais- oder Kichererbsenmehl zum Panieren
Öl zum Anbraten

Zubereitung

Damit der Tofu schön mariniert wird, sollte er am Besten am Vortag zubereitet werden.
Mixe die Zutaten für die Marinade in einer flachen Schüssel. Entferne den Tofu aus der Verpackung und wickle ihn etwas Haushaltspapiertücher. Lege den eingewickelten Tofu auf einen Teller, lege einen weiteren obenauf und stelle eine Wasserflasche oder ähnliches für ca. 10 Min. darauf, um das überschüssige Wasser aus dem Tofu zu drücken. Entferne das Papier, schneide den Tofu in  Scheiben und lege es in die Schüssel zum marinieren. Decke die Schüssel ab und lasse die Marinade ihm Kühlschrank, am besten über Nacht, ziehen. Schüttle ab und zu die Schüssel, damit der Tofu auch schön mariniert wird.

Koche die Kartoffeln mit der Schale ca. 20 Minuten. Nach ca. 10 Minuten kannst du die grünen Bohnen hinzufügen und diese auch ca. 15 Min. mit kochen.

Wenn das Gemüse gar ist, gieße das Wasser ab und halte die Bohnen war. Wenn die Kartoffeln etwas abgekühlt sind, pelle sie und stampfe zu Püree. Mixe das Püree mit den anderen Zutaten und stelle es beiseite.
Erhitze eine Pfanne und brate die Sonnenblumenkerne an. Wenn sie hellbraun sind, stelle sie zur Seite.

Erhitze 2 EL Bratöl in der Pfanne. In der Zwischenzeit kannst du die Tofuscheiben in dem Mehl panieren und anschließend von beiden Seiten in der Pfanne anbraten, bis beide Seiten goldbraun sind. Nehme die panierten Tofuscheiben aus der Pfanne und lass das Öl etwas abtropfen.

Nun kannst du die Teller anrichten. Beginne mit dem Kartoffelmus. Dann lege die Tofuscheiben obenauf und garniere sie mit den grünen Bohnen, Sprossen, Salat und den gerösteten Sonnenblumenkernen. Guten Appetit.

Smoothies

Ein leckeres PURYA!  Smoothie PROTEIN Rezept für die kalte Jahreszeit

Zutaten

1 reife Banane

1 entkernte Dattel

1 EL PURYA! gekeimtes Lupinen Protein

1 EL PURYA! gekeimte Leinsamen

200 g Granatapfel Samen (aus einem Granatapfel)

ca. 500 ml Wasser (je nach Belieben)

Zubereitung

Gebt alle Zutaten in einen Standmixer. Jetzt schön mixen bis der Smoothie cremig ist. Hmmmm, lecker!

PUR YA! Super Greens – Smoothie

Zutaten

1 EL PURYA! Super Greens

1 reife Banane

1 enkernte Dattel

1 handvoll Spinat

1 spritzer Zitrone

wer es besonders cremig mag, kann noch 1 EL Mandelmus hinzufügen (besonders lecker von „Jean Hervé“

Hier ein Link zur Bezugsquelle: http://www.organicfoodbar.de/Good-Food/Sweet-Food/Jean-Herve-BIO-Mandelmus-Pur::501343.html)

Zubereitung

Gebt alle Zutaten in den Mixer. Dann fügt etwas Wasser hinzu. Jetzt schön mixen bis der Smoothie cremig ist. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben.

Salate

Unser  „Liebling“. Das Kürbis Protein sorgt für die besondere Note

Zutaten

Feldsalat

1/2  Gurke,  geraspelt

grüne Trauben, in Hälften geschnitten

1 EL PURYA! Kürbiskern Protein

1 EL PURYA! gekeimte Leinsamen

200 g Granatapfel Samen (aus einem Granatapfel)

2 EL Olivenöl

1 EL Apfelessig

1 Spritzer Agavendicksaft

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Die Zutaten schön vermengen und genießen.

Ein schneller Salat für zwischendurch

Zutaten

– Feldsalat

– geraspelter Kohlrabi

– geraspelte Birne

– PURYA! gekeimte Leinsamen

– PURYA! gekeimte Buchweizen

– Apfelessig

– Olivenöl

Zubereitung

Alle Zutaten schön vermengen und genießen!

Dessert

vegane Schoko-Creme

Für 2 Personen

Achtung! Dieses Dessert macht süchtig!

Zutaten:

2 reife Bananen

1 weiche Avocado

3 Datteln, entsteint

1 EL PURYA! Kürbis Protein

1 EL PURYA! Buchweizen, gekeimt

2 EL Agavendicksaft oder Ahornsirup

5 EL rohes Kakao Pulver

1 TL Vanillepulver

Zubereitung

Gebe alle Zutaten (bis auf die PURYA! gekeimten Buchweizen und das PURYA! Kürbis Protein) in deinen Mixer (Vitamix oder Handmixer) und rühre bis es schön cremig ist. Dann das Kürbis Protein und die Buchweizen unterheben. Frisch servieren und genießen. Der Clou an dem Dessert sind die untergerührten Buchweizen Keimlinge. Sie geben dem Dessert die leichte knusprige Note. Einfach unwiderstehlich.