Hintergrund
Hintergrund
Border Slider

Knoblauch-Kartoffel-Stampf mit pikanten Tofu Koteletts und grünen Bohnen

2 Portionen

Icon ZutatenZutaten

KARTOFFELSTAMPF / PÜREE

  • 4große Kartoffeln (600 Gramm)
  • 2 Esslöffel PURYA! Sonnenblumen-Protein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • ¼ Teelöffel pinkes Himalayasalz
  • 8–10 Esslöffel ungesüßte Pflanzenmilch oder Wasser (ca. ½ Tasse)

TOFU MARINADE

  • 200 Gramm Tofu
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1gehackte Chili-Schote, oder 2 Teelöffel Sriracha
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 cm frischer Ingwer, gepresst/gehackt
  • 2 Teelöffel Süßungsmittel je nach Geschmack (z.B. Dattel, Ahornsirup, oder Rohrzucker)
  • 4 Esslöffel frisch gepresster Limettensaft
  • 1 Esslöffel getrockneter Thymian oder 2 Esslöffel frische Thymianblätter (optional)

TOPPINGS

  • 200 Gramm grüne Bohnen (frisch oder gefroren)
  • Sonnenblumenkerne
  • Frische grüne Garnitur
  • Geröstete Sonnenblumenkerne

RESTLICHE ZUTATEN

  • ½ Tasse Mais- oder Kichererbsen Mehl, um die Tofu Koteletts zu panieren.
  • Pflanzenöl zum Braten

Icon ZubereitungZubereitung

Die Zutaten für die Marinade in einer kleinen flachen Schüssel vermengen. Den Tofu aus der Packung nehmen, abtrocknen, in Küchenpapier einwickeln, auf einen Teller legen und mit hohem Gewicht beschweren (ein Eimer Wasser z.B.). So für 10 Minuten stehen lassen um die restliche Flüssigkeit aus dem Tofu zu pressen. Dann aus dem Küchenpapier auspacken und in die gewünschte Größe schneiden. Die Tofu Stückchen in die Marinade geben. Die Schüssel abdecken und für einige Stunden, am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Während der Tofu mariniert, die Schüssel ab und zu schütteln, oder die Flüssigkeit etwas umrühren, damit der Tofu von allen Seiten gleichmäßig mariniert wird. Die Kartoffeln ungeschält in einem Dampfkochtopf kochen bis sie weich sind. (30-50 Minuten, abhängig von der Größe der Kartoffeln). Nach der Hälfte der Kochzeit die grünen Bohnen in den Dampfkochtopf hinzugeben, sodass diese für 15 Minuten kochen können.

Wenn die Kartoffeln und die Bohnen weich sind, aus dem Kochtopf nehmen, abtrocknen und beiseitestellen. Versuche die Bohnen warm zu halten, sodass Du diese später nicht wieder aufwärmen musst.

Wenn die Kartoffeln etwas abgekühlt sind, schäle sie und stampfe sie mit einem Kartoffelstampfer dann zu einem weichen Püree. Wenn Du keinen Kartoffelstampfer hast, kannst Du die Kartoffeln alternativ durch ein feines Sieb pressen. Das Püree mit dem Rest der Zutaten vermengen und beiseitestellen.

Wenn Sonnenblumenkerne verwendet werden, eine kleine Pfanne erhitzen und die Kerne darin rösten. Danach 2 Esslöffel Pflanzenöl in die Pfanne geben, die Tofu Stückchen im Mehl panieren und dann in der Pfanne auf allen Seiten braten, bis der Tofu knusprig und goldbraun ist. Einen Teller mit Küchenpapier auslegen und die Tofu Stückchen darauflegen, damit das Öl aufgesogen wird.

Das Kartoffelpüree und die Bohnen aufwärmen und das Gericht dann auf einem Teller anrichten. Mit dem Kartoffelpüree anfagen, die Tofu Koteletts darauflegen und mit grünen Bohnen, und Garnitur + Sonnenblumenkernen garnieren.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. / By continuing to use these pages you agree to the use of cookies. Weitere Informationen / Further informations

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf „OK“ klickst, erklärst du sich damit einverstanden. / The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click "OK", you agree.

Schließen / Close